Donnerstag, 27. Februar 2014

Coffee?

Ohne viele Worte folgt jetzt mein Kärtchen für die neue Challenge von CAS(E) this sketch. Schlicht und einfach ohne viel Schnickschnack, das ist selten bei mir. Schaut doch auch bei den anderen vorbei, was die so kreiert haben.



















Verwendete Materialien:
- Papier: Vanille pur (very vanilla) von SU
- Stempel: Clearly Besotted Stamps
- Stempelkissen: Espresso (early espresso) und Savanne (crumb cake) von SU
- Doodle Twine (weiß-braun) von doodlebug
- Schere und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine

Thanks for everything my friend

Eine neue Fusion Card Challenge. Erst habe ich überlegt und überlegt und wollte unbedingt mein neues CAS-ual Fridays Stamp-Set ausprobieren, das ich neulich gewonnen habe :-). Das kam dabei raus. Ich bin mir nicht sicher, ob sie mir gefallen soll oder nicht.



















Verwendete Materialien:
- Papier: Vanille pur (very vanille) von SU
- Stempel: CAS-ual fridays stamps
- Stempelkissen: Osterglocke (daffodil delight) und Türkis (tempting turquoise) von SU
- Kreis-Schneidschablone und Big Shot
- cremefarbenes Garn
- türkisfarbene Pailletten
- Schere, Glossy Accents und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine


Montag, 24. Februar 2014

Blogparade - Scrapbook aus dem Tchibo-Paket

Am Samstag habe ich euch bereits mein prall gefülltes Paket von Tchibo für die Blogparade gezeigt und heute will ich euch mein fertiges Werk zeigen. Von außen habe ich es sehr dezent gehalten, aber im Inneren strahlen die ganzen tollen Frühlingsfarben :-). Von der Dicke her ist es sehr locker, da ja noch ganz viele Bilder, Zettel & Co. eingeklebt werden können und das Buch noch bunt beschrieben werden kann.

Ideen zur Verwendung & weiteren Dekoration:
  1. Mit den Dekobändern lassen sich unterwegs (und natürlich auch zu Hause :-)) schnell und einfach Fotos einkleben und mit den ganzen tollen Stiften beschriften.
  2. Die selbst gebastelten Briefumschläge sind praktisch, wenn man noch Sticker (Buchstaben oder Motive) oder sonstige Dekoelemente (z. B. fertige Stanzteile oder selbst stanzen) parat haben möchte.
  3. Auch die tollen Tütchen ließen sich perfekt in das Album mit einbringen.
  4. Wenn man nur einfarbiges Papier verwendet, kann man mit den verschiedenen Bordüren- und Eckenstanzen (Set 1, Set 2, Set 3) den einzelnen Blättern Pfiff verleihen, aber da ich viel Motivpapier verwendet habe, war mir das etwas zuviel.
  5. Das Buch kann man dann zusammen mit den Stiften und dem ganzen Deko-Material zum Transportieren in diese Boxen packen und man hat alles zusammen griffbereit.
Für weitere Vorschläge wäre ich offen, also kommentiert mir doch jede Idee, die ihr für mein Scrapbook habt :-). Im Laufe der Woche könnt ihr dann auch die Ideen der anderen kreativen Köpfe auf dem Tchibo-Blog begutachten und abstimmen, welche euch am besten gefällt. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es mein persönliches Scrapbook wäre.

























Verwendete Materialien:
- Bastelpapier-Mix
- Stoff-Klebebänder
- Deko-Klebebänder
- Konturenscheren-Set
- Effektstifte-Set
- Schneidematte (ich habe allerdings meine vorhandene verwendet)
- Bastelwerkzeug-Set 
- Kleber-Set

Samstag, 22. Februar 2014

Tchibo-Paket für die Blogparade auspacken

Ich habe mich wieder so gefreut als mich Tchibo Anfang der Woche anschrieb, ob ich nicht Lust hätte an einer Blogparade teilzunehmen und dafür ein "Scrapbook" mit den bereitgestellten Bastelmaterialien (hier einmal das komplette Sortiment- Link abgelaufen) zu werkeln. Hmmm, da musste ich dann lange überlegen Ich habe natürlich gleich "JAAAA" geschrien und die ganze Woche gespannt auf das Paket gewartet. Und heute Morgen war es dann so weit. Der nette Mann von DHL hat mir das Paket per Express-Lieferung überreicht und dann ging's gleich ans Auspacken. Aber seht selbst was für tolle Sachen darin waren!

Nächste Woche wird die Blogparade dann auf dem Tchibo-Blog veröffentlich, aber ihr könnt natürlich schon vorher mein fertiges Werk hier auf meinem Blog begutachten. Und nun packen wir erst einmal zusammen das tolle Paket aus :-).

Nachtrag: Hier geht es zum Beitrag meines Scrapbooks!




















Donnerstag, 20. Februar 2014

Hochzeitskarte - Die Blume der Liebe ist von jeher die Rose

Als ich den neuen Sketch von CAS(E) this sketch sah, wollte ich unbedingt eine Karte machen, auf der Auch solche Gläser sind. Allerdings habe ich kein Stempelset mit diesem Motiv. Nun gut, dann habe ich eben alles digital erstellt - die Gläser und den Sprüche auf und in der Karte. Die Rosen habe ich aus meinem Fundus gekramt und wusste nicht, ob ich diese überhaupt irgendwann einmal verwenden werde, aber hier passen sie perfekt. Ich kann mir auch gut vorstellen diese Karte als Hochzeitseinladung umzufunktionieren.
Aber gut, schaut doch auch mal bei den anderen Team Mitgliedern vorbei, die haben auch tolle Karte gewerkelt.























Verwendete Materialien:
- Papier: Flüsterweiß (whisper white) von SU und Architektenpapier (Transparentpapier)
- Laptop, Word und Drucker (für die Schrift und das Glas-Motiv)
- weiße Rosen
- Embossingfolder von cart-us und Big Shot
- Schere, Kleber und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine


Happy Birthday - die zweite

Als ich das neue Challenge Thema "Monochromatic Color Scheme" von Little Tangles gelesen habe, musste ich erst einmal googlen was das überhaupt bedeutet :-D. Aber dann war alles klar - eine Farbe und diese in verschiedenen Abstufungen. Ein bisschen hin- und herüberlegt, angefangen zu tüfteln und dann kam diese - nennen wir sie einmal "sehr weibliche" - Geburtstagskarte heraus. Kommt bei Little Tangles vorbei und schaut was die anderen Design Team-Mitglieder für tolle Karten gemacht haben. Und nicht vergessen: Ihr könnt sogar ein Stempelset eurer Wahl von Neat & Tangled gewinnen, wenn ihr mitmacht.





















Verwendete Materialien:
- Papier: Rosé (pretty in pink) von SU und Architektenpapier (Transparentpapier)
- Stempel: Neat & Tangled
- Stempelkissen: Zartrosa (pink pirouette), Rosé (pretty in pink), Lachsrot (regal rose),
   Morgenrot (primrose petals) und Rosenrot (rose red) von SU und Versamark
- Marker: Zartrosa (pink pirouette), Rosé (pretty in pink) von SU
- weißes Embossingpulver
- Embossingfön
- rosa und weiße Feder
- rosa Pailletten
- herzförmige Wood Veneers von wycinanka
- Schere, Kleber, Glossy Accents und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine

Donnerstag, 13. Februar 2014

Super Hero - I love you

Wie jede Woche startet heute wieder eine neue Challenge von CAS(E) this sketch. Anfangs war ich mir nicht sicher wie ich den Sketch umsetzen soll und dann erinnerten mich die ausgestreckten Arme des Schneemanns an den Schilder-Stempel von Neat & Tangled. Nachdem ich die Karte dann fertig hatte, war ich mir nicht sicher, ob sie mir gefallen soll oder nicht, aber der Effekt mit den hervorstehenden Wegweisern reißt es bei dieser Karte für mich raus :-). Schaut doch mal bei den anderen Design Team Mitgliedern vorbei, wie die diesen Sketch umgesetzt haben, da sind wirklich einige bezaubernde Kärtchen dabei. Und bei der aktuellen Challenge von Just Us Girls mit dem Thema "Inked Die-Cuts" und dem Thema "LOVE" bei Addicted to CAS mache ich mit dieser Karte auch noch mit.




















Verwendete Materialien:
- Papier: Anthrazitgrau (basic gray) und Flüsterweiß (whisper white) von SU
- Stempel: Neat & Tangled
- Stempelkissen: Anthrazitgrau (basic gray) und Glutrot (real red) von SU
- Aquarellstifte
- Schere, Kleber und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine


Schmetterlinge im Bauch

Als ich das Inspirationsphoto von der neuen FUSION card challenge gesehen habe, war ich sofort begeister und mir war klar welches Stempelset ich verwenden möchte. Das Ausmalen der Schmetterlinge ist zwar sehr zeitraubend, aber für den Effekt hat sich der Aufwand gelohnt. Leider kann man das Glänzen des schwarzen Embossingpulvers nicht so gut erkennen und auch die eigentlich sehr leuchtenden Farben. Aber dennoch bin ich begeistert und liebe die Wirkung dieser Technik.


















Verwendete Materialien:
- Papier: Schwarz (basic black) und Rosé (pretty in pink) von SU
   und Architektenpapier (Transparentpapier)
- Stempel: Schriftzug von SU und Schmetterlingsmotive
- Stempelkissen: Versamark
- weißes und schwarzes Embossingpulver
- Embossingfön
- Satinband (6 mm) in Aquamarin (pool party) von SU
- Aquarellstifte
- Schere und Kleber
- Schneidemaschine

Donnerstag, 6. Februar 2014

Thinking of you - die zweite

Hier ist der Grund dafür, warum ich meine Schneidematte unbeding aufbereiten musste. Ich wollte eine Schablone aus OHP-Folie schneiden und damit endlich mal ein bisschen mit meiner Modellierpaste herumexperimentieren. Gemacht habe ich diese Karte für die neue Challenge von CAS(E) this sketch und das Design Team hat wirklich schöne Inspirationen für euch. Eigentlich war auch CASE Study eine Inspiration für diese Karte, aber für die Challenge bin ich zu spät dran :-).
























Verwendete Materialien:
- Papier: Flüsterweiß (whisper white) von SU und Architektenpapier (Transparentpapier)
- Stempel: Neat & Tangled
- Stempelkissen: Versamark
- goldfarbenes Embossingpulver
- Embossingfön
- goldfarbenes Glitzerpulver
- Modellierpaste
- Spatel
- selber erstellte Herz-Schablone
- rosafarbene Acrylfarbe
- goldfarbene Pailletten
- Schere, Kleber, Glossy Accents und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine

You Are Amazing and I Love You

Ich bin ganz begeistert von meinen ganzen Neat & Tangled Stempelsets und finde es klasse diese untereinander zu mixen. Valentinstag ist nicht mehr weit und deshalb ist das neue Challenge-Thema von Little Tangles "celebrate love". Ich hoffe euch gefällt das Thema auch so gut und ihr schaut mal vorbei und macht auch mit. Dafür müsst ihr nicht unbedingt Neat & Tangled Stempel verwenden, jedoch könnt ihr eines gewinnen (Psst: So bin ich auch zu meinem ersten Set gekommen ;-))!




















Verwendete Materialien:
- Papier: Flüsterweiß (whisper white) von SU
- Stempel: Neat & Tangled
- Stempelkissen: Glutrot (real red) von SU und Tuxedo Black von Memento
- Aquarellstifte
- rote Pailletten
- Schere, Kleber, Glossy Accents und 3-D-Klebepads
- Schneidemaschine


Montag, 3. Februar 2014

Silhouette Schneidematte aufbereiten

Ich habe bei Stampika in dem YouTube-Kanal ein Video gefunden, das zeigt wie sie ihre "alte" Schneidematte aufbereitet. Nun wollte ich am Wochenende dringend etwas schneiden und mir hat es ständig das Papier verschoben, weil die Matte nicht mehr richtig klebte. Da es bei mir allerdings schnell gehen musste und ich diese Spezialsachen nicht parat hatte, habe ich mir kurzerhand eine Alternative gesucht und sie in Spühlmittel von dm und Sprühkleber von Aldi gefunden. Die Matte hat zwar schon einige Schäden, da ich es mit der Messertiefe manchmal etwas zu gut gemeint habe, aber sie funktioniert noch bzw. klebt jetzt wieder ordentlich.


















Verwendete Materialien:
- Silhouette Cameo Schneidematte
- Spülmittel
- Sprühkleber
- Spachtel/Schaber
- Kreppband